vortrag
victor malsy
„die galerie im setzkasten. der sammler arno stolz.”

datum_mittwoch, 20. november 2019
zeit_19:00 uhr
ort_designforum | mq wien

eintritt_8 € / ermäßigt 3 € / tga mitglieder frei
» info


arno stolz beherbergt in seinem haus in dortmund eine einzigartige private sammlung grafischer und typografischer kostbarkeiten. in persönlichen, handgeschriebenen briefen bat er ab 1980 bekannte gestalterinnen und gestalter aus aller welt (z.b. max bill, wim crouwel, shigeo fukuda, leo lionni, paul rand, stefan sagmeister, paul flora …), ihm einen beitrag für seinen setzkasten anzufertigen. im laufe der jahre ist eine faszinierende sammlung von 282 unikaten in vier setzkästen zusammen gekommen. bereichert wird diese ›galerie im setzkasten‹ durch die umfangreiche korrespondenz mit den gestaltern über mehr als drei jahrzehnte.

victor malsy
geboren in froschhausen, ausbildungen zum bauzeichner und krankenpfleger, studium grafik-design an der hochschule für künste bremen. seit 1991 eigenes büro für kommunikation und gestaltung in bremen (malsy, groothuis+malsy, +malsy), seit 2005 in willich. buchgestaltung und verlagsauftritte u. a. für: dumont buchverlag, klett-cotta, s.fischer verlag, fischer taschenbuch verlag, carl hanser verlag, verlag c.h.beck, walter de gruyter gmbh, rotbuch verlag, europäische verlagsanstalt, die andere bibliothek. seit 2000 professor für kommunikationsdesign im lehrgebiet typografie und buchgestaltung an der hochschule düsseldorf. forschungsschwerpunkt ist die geschichte der gestaltung und ihrer gestalterinnen. seit 2011 mitglied im kunstbeirat für die grafische gestaltung der sonderpostwertzeichen beim bundesministerium der finanzen. veröffentlichungen, beiträge und ausstellungen zu den themen typografie, buchgestaltung und designgeschichte. umfangreiche sammlung und aufbau eines archivs zur ›visuellen geschichte des todes‹.